Unser neuer Magic Store in Wien – Interview mit Oliver Polak-Rottmann

Das neue Zentrum für alle Magic the Gathering Fans in Wien

Sammelkartenspieler aufgepasst – Es gibt ein neues Ladenlokal für Fans von MTG, Pokémon, Yu-Gi-Oh, Flesh and Blood & Co.

Heute sprechen wir mit Oliver Polak-Rottmann, einem der Geschäftsführer von Three for One Trading.

Das „Urgestein“ der österreichischen Magic-Szene erzählt uns im Interview warum das Unternehmen sich für eine neue, größere Laden und Spielfläche entschieden hat (ausgerechnet im Jahr der Pandemie), warum der sechzehnte Bezirk so spannend für ihn ist und was die weiteren Pläne für das neueste Magic Sammelkarten Fachgeschäft in Wien sind.

Three-for-One-Trading-Magic-Store-Wien-1.jpg

Wann seid ihr in das neue Lokal umgezogen?

Wir sind bereits im Februar in das neue Lokal umgezogen, aber fertig ist es erst seit Ende März. Wobei gerade erst kürzlich die Beklebung der Scheiben fertig geworden ist. Vor uns war ein Elektrogeschäft in den Räumlichkeiten und täglich kamen Menschen und wollten Waschmaschinen kaufen. Da bin ich schon froh, dass sich das jetzt hoffentlich ändert.

Warum seid ihr überhaupt umgezogen?

Das alte Geschäftslokal, welches nur ein paar Gassen weiter war, wurde mit dem Wachsen des Unternehmens leider zu klein. Auch wenn wir wirklich gerne in der Schellhammergasse waren, haben wir uns einfach um neue Räumlichkeiten umsehen müssen.

Three for One Store Vienna-13.jpg

Wie kam es dazu, dass ihr im 16. Bezirk geblieben seid?

Wir identifizieren uns sehr stark mit dem 16. Bezirk und das Grätzel hat in den letzten Jahren stetig an Beliebtheit gewonnen. Der Zubau der U5 bindet die Gegend noch besser an die Stadt an. Somit war es für uns klar, dass wir, wenn möglich, hier bleiben wollen.

Was hat sich für euch durch den Umzug geändert?

Wir haben viel mehr Platz zum Lagern der Karten und haben nun auch wieder die Option Turniere zu veranstalten. Das war leider im alten Lokal Aufgrund der mangelnden Fläche nicht mehr möglich.

Auf knapp 300 Quadratmetern versuchen wir alle Bedürfnisse die Magicspieler haben könnten, abzudecken. Sei es der Ein- oder Verkauf von Magic Karten, Zubehör oder Boostern aus allen Magic Epochen, hier sollte jeder Fan von Sammelkartenspielen fündig werden.

Was waren die Herausforderungen des Umzugs?

Nachdem wir uns mehr als verdreifacht haben ist viel Arbeit hinzugekommen. Sei es die Beschaffung der Lagermöglichkeiten oder auch die Inneneinrichtung des Store-Bereichs. Das war schon ein ganz schönes Projekt.

Was kann man aktuell im Store machen? Wann habt ihr geöffnet?

Aktuell kann man bei uns Magic the Gathering Booster und Zubehör und natürlich Einzelkarten ein- und verkaufen. Wir führen auch ausgewählte Flesh and Blood, Yu-Gi-Oh! und Pokémon Produkte.

Wir haben aktuell werktags von 10:00 bis 15:00 Uhr geöffnet. Das wird sich mit den geplanten Turnieren aber schon sehr bald ändern.

Hier findest du alle Informationen zum Store und den Öffnungszeiten

Stichwort: Turniere. Was habt ihr da geplant?

Die Corona Lockerungen kamen etwas früher, als wir das erwartet haben und somit haben wir für den Start unseres Turnierbetriebs eigentlich erst auf das Release von Innistrad hingeplant.

Jetzt fokussieren wir aber all unsere Energie um so schnell wie möglich einen ansprechenden Turnierplan für Limited, Commander und Modern Spieler auf die Beine zu stellen.

Hier kannst du dich für den Store Newsletter anmelden. So verpasst du nicht, wenn wir mit Turnieren loslegen!

Wo sind aktuell noch Baustellen?

Aktuell ist die einzige Baustelle der WPN-Status. Aber da sind wir zuversichtlich, dass wir den bald haben. Ich würde sogar sagen, dass ist eigentlich nur Formsache.

Was ist für die Zukunft geplant? Wann?

Wie bereits vorhin kurz erwähnt, werden wir wöchentliche Drafts veranstalten, hinzu werden wir auch Modern Events anbieten und auch ein eigener designierten Commander Tag, wo man bis in den Abend seinen Commander ausführen kann, ist geplant.

Three for One Store Vienna-34.jpg

Was sind für dich die Highlights im neuen Store?

Die Highlights sind definitiv unsere von Johannes Baluch gemalte Magic Wand, die Vitrine am Eingang mit Staples (Einzelkarten) aus allen Formaten, sowie die geräumige und helle Spielfläche.

Mein persönliches Highlight wird sein, wenn wir zum ersten Mal voll sind und die Spieler sich bei uns wohlfühlen und gerne immer wieder kommen.